Sehr geehrte Damen und Herren, bitte beachten Sie, dass wir von Donnerstag, den 17.10.2019 bis einschließlich Freitag, den 18.10.2019 mit unserem Büro umziehen.
Aus diesem Grund findet an den genannten Tagen keine Auftragsbearbeitung statt. Ab dem 21.10.2019 sind wir in gewohnter Weise wieder für Sie erreichbar.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!



Alles Rund um die Rigole und den Sickerschacht für die Regenwasserversickerung.

Hier bei uns finden Sie alles was Sie für die Versickerung von Regenwasser benötigen. Wir haben verschiedene Formen von Rigolen aus Kunststoff wie z.B. den Sickerschacht, welche auf dem eigenen Grundstück einfach und schnell selbst eingebaut werden. In den Kategorien finden Sie Informationen zu den Kosten, dem Aufbau und der Berechnung der Rigolen.



Die Vorteile für die Versickerung von Regenwasser auf dem eigenen Grundstück am Beispiel des Sickerschachts.

Durch die Rückhaltung von dem Regenwasser in den öffentlichen Kanal sparen Sie sich einen Teil der Abwassergebühr, da Sie das Regenwasser direkt auf dem eigenen Grundstück versickern lassen. Eine Rigole wird unterirdisch installiert und bringt somit kaum Einschränkungen auf dem eigenen Grundstück mit sich. Weiterhin lässt sich z.B. ein Sickerschacht aus Kunststoff aufgrund des geringen Gewichts leicht selbst einbauen, das erspart meist den Einsatz von schwerem Gerät und somit teure Einbaukosten. Ein weiterer Vorteil des Sickerschachts aus Kunststoff sind die glatten Innenwände, welche in dem Vergleich zu den rauen Wänden des Sickerschachts aus Beton weniger leicht verschmutzen. Die Wartung des Sickerschachts ist sehr einfach, da sich die Abdeckungen aus Kunststoff aufgrund ihres geringen Gewichts leicht anheben lassen. Durch die Nutzung eines Filters erhöhen Sie die Nutzungsdauer einer jeden Rigole um ein vielfaches. Der größte Vorteil einer Rigole aus Kunststoff sind die Kosten, welche wesentlich geringer sind als z. B. bei einem Sickerschacht aus Beton.


So berechnen Sie den kf Wert für die Rigole.

Von wesentlicher Bedeutung für die Versickerung des Regenwassers in einer Rigole wie z.B. einem Sickerschacht ist die Beschaffenheit des Untergrundes. Der Durchlässigkeitsbeiwert kf - Wert ist ein Maß für die Wasserdurchlässigkeit des Bodens. Ein Durchlässigkeitsbeiwert sollte zwischen 10-3 und 10-6 liegen. Um die Sickerfähigkeit des Bodens nicht durch Verschlämmung zu verschlechtern empfehlen wir den Einsatz von einem Versickerungsfilter. Die Ermittlung der Durchlässigkeit kann mit einem leicht durchführbaren Versuch erfolgen. Dieser muss in der entsprechenden Tiefenlage der beabsichtigten Versickerungsart durchgeführt werden.

Zuerst muss ein Loch gegraben werden (s. Skizze für den Tiefenbereich 0,40 m). Achten Sie auf eine Mindestgröße, um den anfallenden Bodenaushub leicht entnehmen zu können. Nun bringen Sie eine ca. 3 cm starke Feinkiesschicht auf dem möglichst ebenen Boden des Loches auf. Stecken Sie die Messlatte fest in das Loch, so dass Sie die Latte gut sehen und auch bequem Markierungen daran anbringen können. Bevor man mit den Messungen beginnen kann muss das Loch und das direkte Umfeld noch ca. 1 Stunde gewässert werden (es sollte immer Wasser in dem Loch stehen). Für die Messung wird das Loch nun vollständig mit Wasser gefüllt. Markieren Sie nun den Wasserstand an der Messlatte und merken sich den Zeitpunkt. Nach 10 Minuten wird dann der Wasserstand in dem Loch auf der Messlatte erneut markiert. Die Höhendifferenz wird mit dem Zollstock gemessen.

Dieser Versuch ist 3 x zu wiederholen (jeweils mit erneutem Wasser auffüllen des Loches). Weichen die Ergebnisse stark ab, so ist der Versuch öfters zu wiederholen, um einen genauen Mittelwert zu erhalten. Das Ergebnis liefert einen Wert in cm Höhendifferenz / 10 Minuten. Um dies auf eine Stunde hochzurechnen ist das Ergebnis mit der Zahl 6 zu multiplizieren. Dieses Ergebnis dient lediglich der Abschätzung des kf - Wertes. Die Angaben zur der Beschaffenheit des Bodens und die Informationen zu der Berechnung der Rigole erhalten Sie von der Kommune.



Sickerschacht.com - Die Hauptmerkmale unserer Rigolen in der Übersicht.


Rigolen - Made in Germany.

Durch die Produktion in Deutschland sichern wir bei den Rigolen gleichbleibend hohe Qualität.

Die Regenwasserversickerung auf dem Grundstück.

Durch die kompakte Bauweise und das große Volumen der Rigolen wird nur ein geringer Platzbedarf benötigt.

Einfach die Rigole selber bauen.

Durch das geringe Gewicht ist eine Rigole aus Kunststoff leicht zu transportieren und zu installieren.

Die Rigolen mit der langen Lebensdauer.

Durch die Verwendung von besten Rohstoffen haben die Rigolen aus Kunststoff eine lange Lebensdauer.

Die Rigolen aus Kunststoff kosten weniger.

Die Rigolen aus Kunststoff sind wesentlich günstiger im Vergleich zu Kiesrigolen.

Mit Rigolen aus Kunststoff Kosten senken.

Im Vergleich zu der Kiesrigole oder zu dem Sickerschacht aus Beton, welcher schweres Gerät zum einbringen benötigt.



"Kaufen Sie eine Rigole aus Kunststoff und lassen Sie das Regenwasser auf natürliche Art und Weise reguliert in das Erdreich versickern."




Warum Regenwasserversickerung auf dem eigenen Grundstück?


Hier geben wir Ihnen Tipps, sowie wichtige und nützliche Informationen zum Thema Regenwasserversickerung.


So filtern Sie das Regenwasser richtig und sorgen dabei für eine lange Lebensdauer der Versickerungsanlage.

Der von dem Regenwasser mitgeführte Schmutz sollte nicht in die Rigole gelangen. Feine Teilchen würden langfristig zu einer Verschlämmung der Rigole führen, der grobe Schmutz könnte die Öffnungen der Rigole verschließen. Durch den Versickerungsfilter wird der Schmutz je nach Modell zurückgehalten oder von dem Regenwasser getrennt. Durch die Reinigung des Wassers können Sie die Wartungsintervalle erheblich verlängern. Der Versickerungsfilter liefert einen wesentlichen Beitrag für eine betriebssichere Versickerungsanlage.


Die Kombination von der Regenwassernutzung und der Versickerung spart bares Geld.

Regenwassernutzungsanlagen sparen das Trinkwasser und tragen somit zur Schonung der Wasserressourcen bei. Die Versickerung von Regenwasser z.B. über einen Sickerschacht ermöglicht die Abkopplung vom Kanalnetz und ist vorteilhaft für den lokalen Wasserhaushalt. Die Nutzung und Versickerung von Regenwasser stellen keine Konkurrenz dar, sondern ergänzen sich in idealer Weise da die Versickerungsanlage erst bei Vollfüllung des Regenwassertanks durch den Überlauf beschickt wird.


Die Rigolen für die Entlastung von Kanal und Kläranlage.

Durch die Abkopplung des Regenwassers wird die bestehende Kanalisation entlastet. Werden viele solcher Anlagen realisiert, kann eine Sanierung von Kanälen und Rückhaltebecken unter Umständen entfallen. Zudem wird die hydraulische Belastung der Kläranlage verringert und somit deren Reinigungsergebnis verbessert. Die Menge des bei Starkregen in das Gewässer geleiteten, ungeklärten Mischwassers wird durch die Versickerungsanlage z.B. aus einem Sickerschacht verringert. Bei Neubaugebieten kann der Bau eines Regenwasserkanals ggf. vollständig entfallen.


Ihr Beitrag zum Hochwasserschutz durch den Einsatz von Rigolen.

Der Speicher der Versickerungsanlage wie z.B. des Sickerschachts kann in einer längeren Regenperiode, die Hochwasser verursacht, mehrmals gefüllt werden. Dies stellt, neben der Abkopplung vom Kanal, besonders bei kleinen Einzugsgebieten, einen Beitrag zum Hochwasserschutz dar.


Für Auskünfte zu dem Thema Regenwasserversickerung stehen wir Ihnen jederzeit sehr gerne zu Verfügung.